Sie befinden sich hier: Startseite » Burg » Bauernmuseum
Artikel-Kategorien

Hoffest 2021 - der Rückblick

Treckertreffen, Howard Carpendale, altes Handwerk & die 3G-Regel

Plakat Hoffest 2021 [(c): FilmBurg Querfurt]
  • Kontakt

    Bauernmuseum Querfurt
    August-Bebel-Str. 1, 06268 Querfurt
    Tel (034771) 40826
    Mail: bauernmuseum@saalekreis.de

  • Termin

    Samstag, 18. September 2021
    Einlass ab 10 Uhr

    Eintritt: 3,- Euro pro Person

    wichtig: der Zutritt zum Veranstaltungsgelände ist ausschließlich für Personen mit einem 3G-Nachweis (geimpft, genesen oder tagesaktuell getestet) möglich.

Der Saison-Höhepunkt im Bauernmuseum Querfurt: das Hoffest, eigentlich in Zeiten ohne Pandemie als Jahresauftakt im April zelebriert, fand in 2021 am Samstag, den 18. September statt. Und es waren – wie gewohnt – zahlreiche Höhepunkte vorgesehen. Die beiden Fixpunkte bildeten ein großes Treckertreffen und natürlich der Auftritt des Howard-Carpendale-Doubles am Nachmittag.

Die Tore des Bauernmuseums öffneten sich bereits ab 10 Uhr. Denn besonders für Traktorenfreunde war es ein ganz besonderer Tag, trafen sich doch an besagtem Wochenende über 100 Besitzer dieser Gefährte in Querfurt, um ihre Traktoren auf der großen Wiese im hinteren Bereich des Bauernmuseums zu präsentieren. Es wurde gefachsimpelt, gestaunt und viel fotografiert. Ab 12 Uhr bewegte sich dann ein großer Trecker-Korso durch die Querfurter Altstadt.

Im inneren Hof des Bauernmuseums präsentierten sich wie gewohnt die Meister des alten Handwerks mit ihren Schaudarstellungen, so zum Beispiel Schmieden, Hufbeschlag, Sattlern, Seilern, Spinnen, Töpfern und Besenbinden. Und natürlich war besonders für die Kinder der Streichelzoo geöffnet und eine Runde Eselreiten auf dem Rücken von Felix möglich.

Musikalisch umrahmt wurde die Veranstaltung vom Blasorchester der Burgmusikschule. Gegen 15 Uhr folgte dann die Hauptattraktion, der Auftritt des Howard-Carpendale-Doubles im Bauernmuseum Querfurt. Titel wie Hello Again, Ti Amo und die Tür an Tür mit Alice schallten über die Quernestadt.

© Christian Linke E-Mail

Pony RONJA bringt Fohlen RAJA zur Welt

Zwei tierische Neuzugänge im Bauernmuseum Querfurt

© Christian Linke E-Mail

Teaser-Bauernmuseum

Bauernmuseum Querfurt – Alte Burgschäferei

© Christian Linke E-Mail

Neue Dauerausstellung "Große Wäsche"

Die Geschichte des Wäschewaschens

Plakat Grosse Wäsche [(c): FilmBurg Querfurt]
  • Kontakt

    Bauernmuseum Querfurt
    August-Bebel-Str. 1
    06268 Querfurt
    Telefon (034771) 40826
    Mail: bauernmuseum@saalekreis.de

  • Termin

    Öffnungszeiten
    April - Oktober 10 - 18 Uhr
    Nov - März nur mit Voranmeldung

Jeder, ob Mann oder Frau, kann jederzeit leicht, einfach und nahezu mühelos Wäsche waschen. Das war nicht immer so. Bevor es Waschvollautomaten gab, war es eine äußerst mühevolle Aufgabe, die fast ausschließlich von Frauen mit viel Kraft und in tagelanger Anstrengung verrichtet wurde.

Die Ausstellung "Große Wäsche - Die Geschichte des Wäschewaschens" widmet sich diesem Thema und zeigt mit Bildern, Anekdoten und anhand zahlreicher Ausstellungsstücke die "große Wäsche" im Wandel der Zeit. Die historische Waschtechnik reicht vom Waschbrett mit Kernseife bis zu den ersten mechanischen Bottichwaschmaschinen und industriell hergestellten Waschmitteln.

Bei der Gestaltung der Ausstellung war der Bezug zur Region und zum Leben auf dem Lande besonders wichtig. Gerätschaften zum Waschen, Wringen und Bügeln sowie stapelweise Leinenwäsche wurden zusammengetragen und sind neben Werbetexten und Radiospots aus Großmutters Zeiten zu bestaunen. Eine besondere Attraktion ist der Nachbau einer 1766 vom gebürtigen Querfurter Jacob Christian Schäffer entwickelten mechanischen Waschmaschine - zur damaligen Zeit eine Innovation, die Erleichterung für das anstrengende Walken und Kneten der Wäsche bedeutete.

© Christian Linke E-Mail

DVA-Förderprojekt hilft in Querfurt

Brandschutzkonzept für das Laubenganghaus

Im Jahr 2021 beteiligte sich das Bauernmuseum der FilmBurg Querfurt an einem vom Deutschen Verband für Archäologie (DVA) aufgesetzten Soforthilfeprogramm für Museen. Im Rahmen des Programmteils "landwirtschaftliche Museen" wurde ein Brandschutzkonzept und dessen Realisierung für das Laubenganghaus gefördert.

Das Bauernmuseum der FilmBurg Querfurt war mit einer Fördersumme von 25.875 Euro eines von deutschlandweit 135 Projekten. Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) hatte das Programm mit insgesamt 4 Millionen Euro ausgestattet.

© Christian Linke E-Mail

Rückblick: Historischer Zwiebelmarkt 2020

mittelalterliches Markttreiben im Bauernmuseum

© Christian Linke E-Mail

Rückblick Hoffest 2019

Treckertreffen zum Markt des alten Handwerks

© Christian Linke E-Mail

Rückblick Hoffest 2018

Helene-Fischer-Double zum Markt des alten Handwerks

Rückblick Hoffest 2018
  • Termin

    Sonntag, 29. April 2018
    Beginn: 12:00 Uhr

Am Sonntag, den 29. April, fand zum Saisonauftakt 2018 traditionell das Hoffest im Bauernmuseum statt. Eröffnet wurde die Veranstaltung durch das Blasorchester der Burgmusikschule Querfurt. Höhepunkt auf der Bühne war dann Viktoria als Helene-Fischer-Double.

Außerdem erwartete die wieder über 1.000 Besucher ein Markt des alten Handwerks mit Schaudarstellungen, wie Schmieden, Sattlern, Seilern, Töpfern u.v.m. Die Möglichkeit, mit einem alten Traktor zu fahren sowie die vielen Tiere zu streicheln, nutzten vor allem die zahlreichen Kinder.

© Anja Weberling E-Mail

Rückblick Hoffest 2017

Andreas-Gabalier-Double zum Markt des alten Handwerks

© Anja Weberling E-Mail