Sie befinden sich hier: Startseite » Burg » Lageplan/Übersicht

Lageplan/Übersicht

Burgkirche: Die Burgkirche basiert auf einem vom heiligen Brun zu Querfurt 1004 gestifteten Kirchenbau. Heute bietet sie Platz für klassische und moderne Konzerte sowie kirchliche Veranstaltungen. Fürstensaal Burgmuseum Burg-Musikschule: Im ehemaligen Pächterwohnhaus der preußischen Domäne ist heute eine Musikschule untergebracht. Amtshaus: 1797 anstelle eines älteren Amtsgebäudes von 1635 erbaut. Im Westteil wurde der Überrest eines älteren Mauerturms in das Gebäude mit einbezogen Streichwehr Merseburg Brauhaus: Heute befindet sich im ehemaligen Brauhaus die Burgtöpferei. Käsehäuschen: 1754 erbaut, zunächst ein Scheune: Immer wieder umgebaut haben sich im Mauerwerk an der Ostseite ältere Reste erhalten. Bereits 1569 wird auf der Burg ein Scheunenbau erwähnt. Eselsstall: Im alten Eselsstall der Burg befindet sich heute die Kostümwerkstatt. Eine ausgebildete Gewandschneiderin fertigt hier u.a. die Kleidung für Burgführer und auch Kostüme für Filmproduktionen. Freilicht-Theatrium: Bühne für Open-Air-Veranstaltungen jeder Art Brunnen Unterirdische Gänge Wehrturm Dicker Heinrich: Romanischer Bergfried, 2. Hälfte 12. Jh., 27,5 m hoch und Mauerstärken bis 4,35 m Pariser Turm: Ursprünglich der Marterturm: Wohnturm, 1. Drittel 13. Jh., im 14. Jh. Zum Wehrturm umgebaut, 33 m hoch Südbastion: In der Südbastion finden regelmäßig Konzerte und Theateraufführungen statt. Süd-Ost-Bastion Nord-Ost-Bastion: Sicherung der Stadtseite; verbunden mit Nord-Ost-Eingang; Weihetafel 1479; zwischenzeitlich Standort des Museums (1933-40er Jahre) Aussichtsplattform: „Blick auf die Stadt“ Burggraben Burggraben Burggraben Vorburg Bauernmuseum: Im Bauernmuseum erwartet die Besucher eine original eingerichtete Bauernküche, ein Schlafzimmer und - neben einer Ausstellung über Hausschlachtung - auch eine Exposition von Waschgeräten und Waschutensilien. Kräutergarten

Lageplan/Übersicht

  1. Burgkirche: Die Burgkirche basiert auf einem vom heiligen Brun zu Querfurt 1004 gestifteten Kirchenbau. Heute bietet sie Platz für klassische und moderne Konzerte sowie kirchliche Veranstaltungen.
  2. Fürstensaal
  3. Burgmuseum
  4. Burg-Musikschule: Im ehemaligen Pächterwohnhaus der preußischen Domäne ist heute eine Musikschule untergebracht.
  5. Amtshaus: 1797 anstelle eines älteren Amtsgebäudes von 1635 erbaut. Im Westteil wurde der Überrest eines älteren Mauerturms in das Gebäude mit einbezogen
  6. Streichwehr Merseburg
  7. Brauhaus: Heute befindet sich im ehemaligen Brauhaus die Burgtöpferei.
  8. Käsehäuschen: 1754 erbaut, zunächst ein 'Hühner-, Käse- und Daubenhauß', später auch Wohnhaus
  9. Scheune: Immer wieder umgebaut haben sich im Mauerwerk an der Ostseite ältere Reste erhalten. Bereits 1569 wird auf der Burg ein Scheunenbau erwähnt.
  10. Eselsstall: Im alten Eselsstall der Burg befindet sich heute die Kostümwerkstatt. Eine ausgebildete Gewandschneiderin fertigt hier u.a. die Kleidung für Burgführer und auch Kostüme für Filmproduktionen.
  11. 11 Freilicht-Theatrium: Bühne für Open-Air-Veranstaltungen jeder Art
  12. Brunnen
  13. Unterirdische Gänge
  14. Wehrturm Dicker Heinrich: Romanischer Bergfried, 2. Hälfte 12. Jh., 27,5 m hoch und Mauerstärken bis 4,35 m
  15. Pariser Turm: Ursprünglich der "Hausmannsturm" (Burgwächter), 2. Hälfte 14. Jh., barocke Haube 1659; Aussichtsturm des Museums
  16. Marterturm: Wohnturm, 1. Drittel 13. Jh., im 14. Jh. Zum Wehrturm umgebaut, 33 m hoch
  17. Südbastion: In der Südbastion finden regelmäßig Konzerte und Theateraufführungen statt.
  18. Süd-Ost-Bastion" coords="691, 329, 11" alt="Süd-Ost-Bastion
  19. Nord-Ost-Bastion: Sicherung der Stadtseite; verbunden mit Nord-Ost-Eingang; Weihetafel 1479; zwischenzeitlich Standort des Museums (1933-40er Jahre)
  20. Aussichtsplattform: „Blick auf die Stadt“
  21. Burggraben
  22. Burggraben
  23. Burggraben
  24. Vorburg
  25. Bauernmuseum: Im Bauernmuseum erwartet die Besucher eine original eingerichtete Bauernküche, ein Schlafzimmer und - neben einer Ausstellung über Hausschlachtung - auch eine Exposition von Waschgeräten und Waschutensilien.
  26. Kräutergarten