Sie befinden sich hier: Startseite » Events » Konzert & Theater

CLÉO

Jazz – Chanson – Pop á la française

CLÉO
  • Kontakt

    Christoph Gaertner
    www.cleo-musique.de

     

  • Termin

    Samstag, 17. Juni 2017
    Einlass: 19:30 Uhr
    Beginn: 20:00 Uhr

    Eintritt: 10,- €/ 5,- € (für Musikschüler)

Eine Schauspielerin und vier Jazz-Musiker auf einer mitreißenden Reise durch Chanson-, Jazz- und Geschichte(n):
Skurril-klassisch, melancholisch-euphorisch, improvisiert oder festgelegt, spannend neu arrangiert oder pfiffig selbst komponiert – aber immer en française!

Mit:
Christoph Gaertner (Gitarre)
Johannes Bode (Schlagzeug)
Katrin Kaspar (Gesang)
Fabian Werner (Bass)
Sascha Hünermund (Klavier)

„Natürlich geht es da um die ganz großen Themen des Lebens: um Hoffnung, Enttäuschung, um Eifersucht, Schicksal, um Liebe und Tod - ein Abend voller Emotion und Esprit.“

Seit 2014 stehen die frankophilen Fünf gemeinsam auf der Bühne. Katrin Kaspar – Schauspielerin und Halbfranzösin als Cléo-Frontfrau – singt was das Chanson von Georges Brassens bis Stereo Total hergibt. Sascha begleitet virtuos am Piano, um die Akkorde kümmert sich Gitarrist Christoph. Fabian Werner ist der Held des Augenblicks am Bass und Johannes gibt am Schlagwerk chaotisch-genial den Takt vor.

Zudem sind zwei der Bandmitglieder auch Instrumentallehrer an der Musikschule auf der Burg und freuen sich mit diesem Konzert Einblick in das Können und die Musik der Band zu geben.

Es werden natürlich auch Wein und Knabbereien gereicht.

Weitere Infos zur Band und Kartenreservierung unter: www.cleo-musique.de

 

© Anja Weberling E-Mail

Buckley's Chance - Acoustic World Music

Songs & Tunes zwischen Bluegrass, Folk und Blues

Buckley's Chance
  • Termin

    Samstag, 01. Juli 2017
    Einlass: 18:30 Uhr
    Beginn: 19:30 Uhr

    Karten gibt es im Vorverkauf in der Museumskasse 034771 52190

„Buckley‘s Chance“,  bedeutet in Australien „absolut keine Chance“. Aber dieses Kollektiv aus England und Deutschland, zwischen dessen Mitgliedern 30 Lebensjahre liegen, hat sie genutzt: Gemeinsam interpretieren die Fünf akustische Versionen ihrer musikalischen Helden. Songs von Dylan über Hendrix bis Fleetwood Mac oder Tracy Chapman werden in eigenen Versionen interpretiert. Will man ihr Tun in Genres einordnen, dann bewegen sie sich musikalisch zwischen amerikanischen Songwritern, Irish Folk, Bluegrass und Blues. Ihre Konzerte sind ein Muss für all jene, die authentische, handgemachte Musik mögen. Der Sound von Buckley’s Chance wird maßgeblich durch die Sängerin Rebecca Didt und den Gitarristen Alexander Wurlitzer bestimmt. Beide sind in ihrem Metier virtuos und für die Band stilprägend. Während Didt mit traumwandlerischer Sicherheit genreübergreifend und gefühlvoll ihre Stimme nutzt, ist Wurlitzer vor allem an der Resonatorgitarre eine begeisternde Entdeckung.

 

© Anja Weberling E-Mail

26. MDR Musiksommer: Familientag

MDR Kinderchor

MDR Musiksommer [(c): © MDR Martin Klindtworth]
  • Termin

    Sonntag, 20. August 2017
    14:00 Uhr
    Tickets: Euro 27
    Euro 6 (Kinder zwischen 6-16 Jahre)

Ein Tag voller Musik für die ganze Familie: Jedes Jahr bietet der Familientag des MDR MUSIKSOMMERS die Gelegenheit, sich ganz spielerisch der Musik zu widmen. 2017 wird Burg Querfurt zur Kulisse für musikalische Abenteuer. In die Zeit Martin Luthers entführt etwa der MDR KINDERCHOR und singt Lieder, die von den damaligen rauen Sitten schauerliche Geschichten erzählen. Auch selbst mitmachen darf man beim Familientag: Bei Volks- und Kinderliedern ist jeder zum Mitsingen eingeladen. Mit dem Jugendmusiknetzwerk CLARA können Instrumente gebastelt und direkt ausprobiert werden. Und natürlich gibt es auf einer echten Burg wie Querfurt auch (fast) echte Ritterspiele. Für das leibliche Wohl hungriger Ritter ist (gegen Aufpreis) gesorgt.

Karten im Vorverkauf gibt es HIER.

© Anja Weberling E-Mail

Buchlesung Rosemarie Leineweber

Buchlesung Rosemarie Leineweber
  • Termin

    26. Oktober 2017
    18:30 Uhr
    Burg Café

Frau Dr. Leineweber stellt im Burg Café ihr Buch "Als Schiffsarzt 1908 rund um Afrika" vor. Es handelt sich um das Tagebuch der Schiffsreise eines Altmärkers und Landarztes in Nebra mit der Deutschen Ost-Afrika-Linie. Es enthält die persönlichen Gedanken über Beobachtungen der natürlichen Umwelt, Häfen, Infrastruktur, Städte und Menschen der angelaufenen Stationen, über Ereignisse an Land und an Bord, so auch aus der Sicht des Schreibenden des Festhaltens als würdig erachtete Begegnungen und Reaktionen der mitreisenden Passagiere. Es ist in seiner Art ein einzigartiges Dokument, denn es beschreibt eine Reise, die heute nicht mehr möglich ist, in einer Welt, die es so nicht mehr gibt.
An diesem Abend kann das Buch natürlich bei der Autorin erworben und auf Wunsch auch von ihr signiert werden.

© Anja Weberling E-Mail