Sie befinden sich hier: Startseite » Events » Veranstaltungskalender
Musik

Die Liedertour 2019

Die Liedertour vereint Musiker unterschiedlicher Couleur in einem Konzert.

Seit fast 30 Jahren gehen Musiker unterschiedlicher Genres und Besetzungen – Liedermacher, Chansoninterpreten, Singer/ Songwriter, Folk- und Rockpoeten, Newcomer und Etablierte auf Liedertour.

In diesem Jahr sorgen Dirk Zöllner, André Drechsler, Tino Standhaft, Norman Daßler, Ralph Schüller, Manfred Maurenbrecher, Bastian Bandt, Danny Dziuk, Sebastian Krämer, Nadine Maria Schmidt und Karl Neukauf bei gemeinsamen Konzerten in überraschenden Konstellationen für stilistische Vielfalt. Das jeweils Typische der einzelnen Handschriften spiegelt die verschiedenen Erfahrungen, Ansichten und Erwartungen in ihren Songs und Texten wider. DIE LIEDERTOUR 2019 – ein Songfestival jenseits von Mainstream und Belanglosigkeit.

Mit beispielloser Contenance zelebriert Chansonnier Sebastian Krämer (Jg. 75), in Berlin lebender Ostwestfale, unter der Oberfläche beschwingter Melodien und eleganter Erzählungen schwelendes Unheil mit beißendem Witz, feinsinnigem Humor und Klavierkunst auf höchstem Niveau.

Bastian Bandt (Jg. 78) ist ein fahrender Poet mit Groove und Blues in den Knochen, Lachfalten um die Augen und mit einem scharfen Blick für die kleinen Dinge. Er ist ein Meister der Gratwanderung: Heimweh ohne Nostalgie, Sehnsucht ohne Kitsch, Ehrlichkeit ohne Selbstentblößung. Verrucht und verwegen, lebensklug und ehrlich nehmen seine Lieder den Zuhörer bei der Hand und versprechen Abenteuer, Aufbruch und Heimkommen in einem.

Wer seine Stimme einmal hört, vergisst sie nicht mehr: warm und rau, politisch und lakonisch. Karl Neukauf, 1982 in Kassel geborener Multiinstrumentalist, schreibt neue Berliner Chansons; nicht aus dem Berlin der Hipster und Veganer, sondern dem der Raucher und Poeten.

Apropos: Ralph Schüller (Jg. 68) – in Thüringen geborener und in Leipzig lebender Musiker, Autor, Maler, Grafiker, Illustrator – ist ein uneitler (Lebens-)Künstler. Seine Lieder reflektieren Szenen zwischen zärtlicher Bitterkeit und Melancholie und Momenten des Glücklichsein im Auf und Ab unseres Daseins mit untypischem Blick und fein dosiertem Optimismus.

Veranstaltungsort

Zurück